Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Tipp Messe SHK
Die Fachmesse SHK - wir präsentieren Ihnen die Neuheiten. Mehr

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Die warmen Monate kommen, die Pollen auch... Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Zehnder
Zehnder Ribbon - ein Design-Heizkörper in dynamischer, moderner Optik. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info HANSA
Armaturen-Pakete von HANSA - Unkompliziert und zuverlässig. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

Die Bauleistungsversicherung

Handwerker

Die Bauleistungsversicherung (auch Bauwesenversicherung oder Bauversicherung genannt) schützt während der gesamten Bauzeit vor unvorhersehbaren Schäden am Bauvorhaben. Mit relativ geringem finanziellen Einsatz kommt die Bauleistungsversicherung/Bauwesenversicherung für Schäden auf, die einen Bauherrn leicht ruinieren können, daher ist sie bei Neubau- und Umbauarbeiten sehr empfehlenswert, jedoch keine Pflichtversicherung.

In welchen Fällen kommt die Bauleistungsversicherung zum Einsatz?

Sie übernimmt Schäden, die durch höhere Gewalt, wie z. B. Hochwasser, Erdbeben, Sturm, Hagel oder lang anhaltenden Frost, entstehen, sofern diese über das normale Wettergeschehen hinausgehen.

Außerdem deckt sie Vandalismus und Diebstahl fest verbauter Teile ab sowie Schäden, die durch Fahrlässigkeit und Ungeschicklichkeit der Handwerker oder durch Planungsfehler entstehen können. Selbst Schäden, die auf unbekannte Eigenschaften des Baugrunds sowie Konstruktions- und Materialfehler zurückzuführen sind, werden durch die Bauleistungsversicherung abgedeckt.

Dazu gehören alle Kosten, die zur Herstellung eines einwandfreien Zustands erforderlich sind, das sind neben den Materialkosten und Gehältern auch Kosten für Abbruch, Entsorgung und Aufräumarbeiten.

Welche Schäden werden nicht durch die Bauleistungsversicherung abgedeckt?

Alle Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht werden oder durch vorhersehbare Wetterbedingungen, wie z.B. Regen und Frost, sind nicht abgesichert. Darüber hinaus werden auch Schäden, die durch Nichteinhaltung der anerkannten Regeln der Technik entstehen, nicht beglichen. Gleiches gilt für Diebstähle von nicht fest montierten Materialien, Werkzeugen, Geräten etc. sowie Schäden durch Kriegsereignisse oder Atomunfälle.

Kosten und Laufzeit der Bauleistungsversicherung

Die Höhe der für den Bauherrn entstehenden Kosten ist abhängig von der Versicherungssumme, die sich meist an der Bausumme und z. T. an der Laufzeit orientiert. Wenn Bauleistungsversicherung und Bauherrenhaftpflicht kombiniert werden sollen, werden von den Versicherern häufig günstigere Kombitarife angeboten.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen