Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Tipp Messe SHK
Die Fachmesse SHK - wir präsentieren Ihnen die Neuheiten. Mehr

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Die warmen Monate kommen, die Pollen auch... Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Zehnder
Zehnder Ribbon - ein Design-Heizkörper in dynamischer, moderner Optik. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info HANSA
Armaturen-Pakete von HANSA - Unkompliziert und zuverlässig. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

CO2-neutral

Mit der Bezeichnung "CO2-" oder "klimaneutral" werden per Definition Prozesse beschrieben, bei welchen es nicht zu einer Freisetzung von Treibhausgasen oder bei Freisetzung zu der gleichzeitigen Kompensation dieser kommt. In der gebräuchlichen Verwendung des Begriffes werden jedoch auch vereinfachend solche Vorgänge eingeschlossen, dessen CO2-Ausstoß im Vergleich zu anderen lediglich geringer ist.

Die im Rahmen der Energiewende zunehmend geförderte Verwendung von Bioenergie beispielsweise ist hauptsächlich nicht, wie häufig so betitelt, CO2-neutral, sondern zumeist lediglich CO2-ärmer als beispielsweise Energiegewinnung aus fossilen Energieträgern. Denn alle kohlenstoffhaltigen Brennstoffe aus Biomasse setzen bei der Verbrennung CO2 frei. Zudem müssen auch nachwachsende Rohstoffe wie Holz, Zuckerrüben, Ölpflanzen, Getreide und weitere Energiepflanzen angebaut, gedüngt, verarbeitet u.s.w. werden, wodurch unter anderem Treibhausgase entstehen. Unter Berücksichtigung dieser sogenannten "Grauen Energie" erscheint die Möglichkeit völliger CO2-neutraler Energiegewinnung nahezu unmöglich.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen