Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Manche Menschen grillen nicht im Freien - das ist lebensgefährlich! Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Duravit
Mit HygieneGlaze 2.0 setzt Duravit einen bislang unerreichten Hygienestandard für WC und Urinal. Mehr

Info Ideal Standard
Starke Schönheit - die neue Ipalyss Waschtisch- Serie von Ideal Standard. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

HANSA

So kommen kleine Bäder groß raus

Das praktische Badraumwunder

Mini-Badezimmer statt großzügiger Wellness-Oase? Das ist in 12,4 Mio. deutschen Haushalten der Fall.* Um die kleinen Badwelten groß heraus zu bringen, zählt jeder Zentimeter. Mit Unterputz-Systemen verschwindet die Armaturentechnik einfach und platzsparend hinter der Wand – für großzügigere Gestaltungsmöglichkeiten, höchsten Komfort und mehr Sicherheit für Jung und Alt.

28 Prozent der Bäder in Deutschland sind kleiner als sechs Quadratmeter.* Für die Inneneinrichtung ist das eine Herausforderung, denn auch in einem kleinen Badezimmer soll es ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit, Komfort und Ästhetik geben. Sanitärinstallateure empfehlen deshalb – neben großem Augenmerk auf Raumplanung und Materialauswahl – spezielle Unterputz-Armaturen zur optimalen Raumausnutzung, wie zum Beispiel die HANSABLUEBOX von Armaturenhersteller HANSA.

Badraumwunder Unterputz: Das steckt dahinter

Bei der Unterputz-Armatur wird ein Unterputz-Körper zum Mischen des Wassers in die Wand eingebaut. Vorteile: Die Armaturentechnik verschwindet komplett hinter der Wand, nur die Bedienelemente und der Wasserauslauf der Armatur sind sichtbar. So wird nicht nur Platz eingespart, es entsteht zudem ein klares, reduziertes Design. Perfekt (nicht nur) für Mini-Bäder. Die HANSABLUEBOX ist ein flexibles System und lässt sich in jede bauliche Situation integrieren. In der Rohbauphase wird nur der Unterputz-Körper als eine Art „Wassersteckdose“ eingesetzt und nicht die komplette Armatur. Die Entscheidung, welche Armatur in welchem Design gewählt wird kann also im Verlauf der Einrichtungsplanung frei getroffen und auch nach Jahren etwa an veränderte Lebenssituationen angepasst werden. Das bedeutet: vollkommene Gestaltungsfreiheit und Raum für Individualität.

Übrigens: Weil die Armaturentechnik hinter der Wand verschwindet, wird das Verletzungsrisiko durch Stoßen oder Verbrühen minimiert. Kinder und Senioren sind also rundum sicher aufgehoben. Auch punktet die HANSABLUEBOX in Sachen Generationenbad mit zuverlässiger Haltbarkeit über Jahrzehnte hinweg.

* Laut einer Erhebung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)

Sensia Bluebox Sensia

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG