Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info NOVELAN
NOVELAN HLW - mit nur einem Gerät heizen, lüften und Brauchwarmwasser bereiten. Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Der Winter geht langsam, die ersten Pollen kommen... Jetzt handeln! Mehr

Info Ideal Standard
Starke Schönheit - die neue Ipalyss Waschtisch- Serie von Ideal Standard. Mehr

Info Kosten einer Handwerkerstunde:
Wir rechnen vor! Mehr

Info HÜPPE
So finden Sie Ihre neue Duschabtrennung - mit dem Duschabtrennungs-Konfigurator von HÜPPE. Mehr

Info Wavin
Wavin zeigt eine neue Generation schalldämmender Abwasserlösungen. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

Junkers

Heizung smart nachrüsten

Keramag

Das Zuhause und die Heizung mit dem Handy steuern

Vom Sofa aus das Licht anschalten, aus dem Urlaub die Jalousien zu Hause hoch- und herunterfahren oder auf dem Heimweg die Wohnung aufheizen – das alles ist heute keine Zukunftsmusik mehr.

Immer mehr Geräte und Funktionen im Haushalt lassen sich vernetzen und aus der Ferne steuern. Die Angebote für Smart-Home-Komponenten sind zahlreich. Es gibt aufeinander abgestimmte Systemlösungen, beispielsweise Heizungen mit internetfähigen Reglern und passenden Apps fürs Smartphone oder Tablet.

Die Installation ist kein Hexenwerk, und sogar mit einer älteren Heizung lässt sich heute schon die Smart-Home-Welt erschließen. Beispielsweise durch den smarten Raumregler Junkers Control: Er regelt fast alle Junkers-Wandheizgeräte – auch von unterwegs. Solche Regler haben alles, was eine zeitgemäße Bedieneinheit im modernen Zuhause bieten sollte. Sie lassen sich leicht installieren und sind intuitiveinfach zu bedienen, egal ob direkt über den Touchscreen oder das Smartphone.

Eine smarte Heizungsregelung denkt zudem für die Bewohner mit: Sie bezieht automatisch Online-Wetterdaten in die Temperaturplanung ein und schaltet darüber hinaus von selbst in den Sparmodus, sobald sie registriert, dass niemand mehr zu Hause ist. So macht Energiesparen einfach Spaß.



HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG