Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Manche Menschen grillen nicht im Freien - das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Kosten einer Handwerkerstunde:
Wir rechnen vor! Mehr

Info Oventrop
30 % BAFA-Förderung nutzen - Heizungsoptimierung aus einer Hand mit Oventrop. Mehr

Info Zehnder
Strenge Linien, plane Seiten, rechte Winkel – der Designheizkörper RUNTAL ALBAN überzeugt als Wärmeobjekt für Puristen. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

Zehnder ComfoVent – das neue Fassadensystem

Außen- und Fortluft stets auf der richtigen Höhe

zehnder

Quelle: zehnder, Serie: ComfoVent
Stets den angemessenen Bodenabstand bei einfacher Montage und geschmackvoller Optik: Das neue Fassadensystem Zehnder ComfoVent aus hochglänzendem Edelstahl lässt sich individuell an jedes Bauvorhaben anpassen. Das Rohrsystem ist erhältlich für den Anschluss über und unter Erdniveau.

Wird das zentrale Lüftungsgerät beim Einbau einer komfortablen Raumlüftung im Keller installiert, besteht die Herausforderung, die Außenluftansaugung in ausreichender Höhe sicher zu stellen. Mit dem neuen Fassadensystem ComfoVent bietet der Raumluftspezialist Zehnder nun einen Lösungsansatz, der nicht nur praktisch in der Montage ist, sondern auch optisch überzeugt. Dabei eignet sich das individuell an das jeweilige Bauvorhaben anpassbare Produkt sowohl zum Anschluss über als auch unter Erdniveau.

Bei einem Gebäude mit Untergeschoß wird das zentrale Lüftungsgerät gern unauffällig und platzsparend im Keller angebracht. Dennoch sollte die Ansaugöffnung für die Außenluft im Außenbereich oberhalb einer Höhe von einem Meter über Erdniveau liegen. Denn aus dem Lichtschacht darf nicht angesaugt werden und an der Außenfassade sollte der Mindestabstand zum Boden eingehalten werden, um eventuelle Verstopfungen durch Schnee, Laub o.ä. zu vermeiden.

Mit dem neuen Fassadensystem ComfoVent zeigt Zehnder nun eine elegante Lösung, die einfache Installation mit geschmackvoller und zurückhaltender Optik vereint: Ein individuell anpassbares Rohrsystem aus hochglänzenden, formschönen Edelstahlelementen. Diese lassen sich einfach zusammenstecken, mit einer Wandhalterung fixieren und an die Zehnder ComfoPipe EPP-Rohre anschließen. Erhältlich ist das System in zwei Varianten: Für den Außenwandanschluss über Erdnivau sowie an ein bauseits unterirdisch verlegtes Kunststoffrohr-System. Für beide Varianten bietet Zehnder jeweils ein komplettes Standardpaket in gebräuchlichen Abmessungen inklusive Zubehör an. Natürlich kann das System aus Längenelementen und Bogenstücken auch individuell an jedes Bauvorhaben angepasst werden.

Mit Zehnder ComfoVent können künftig die Außen- und Fortluftöffnungen auf optisch ansprechende Weise stets auf die angemessene Höhe gebracht werden.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG