Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Kosten einer Handwerkerstunde:
Wir rechnen vor! Mehr

Info Viega
Höhenverstellbare WC-Elemente - im Alter zuhause wohnen bleiben. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

Musterobjekt Friseursalon

Wartebereich Coloration Bad und WC Kosmetikbereich Küche Empfangsbereich Außen- und Eingangsbereich Frisiersalon

HaarwaschbereichWeiter

Im Haarwaschbereich stehen vier Waschstationen für die komfortable und bequeme Haarwäsche zur Verfügung.

Hier werden viele Leitungen und Wasseranschlüsse in Verbindung mit der notwendigen Elektronik benötigt. Jede Wasch-Station sollte neben einer robusten Armatur auch immer mit einer Heißwassersperre ausgerüstet sein. Aspekte wie sparsamer Wasser- und Energieverbrauch sollten bei der Auswahl der Armaturen unbedingt berücksichtigt werden.

Haarpflegeprodukte wie Spülungen und Shampoos bestehen zu einem Großteil aus Tensiden. Auch wenn viele solcher Inhaltsstoffe zu einer Abwasserbelastung führen können, so ist in der Regel die Mischung aus Gesamtabwassermenge und Belastung bei Friseurbetrieben innerhalb der gesetzlichen Grenzwerte. Somit ist im Allgemeinen keine spezielle Abwasseraufbereitung an Ort und Stelle notwendig.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG