Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Fördermittel Aktuelle Fördermittel
Alle Fördermittel auf einen Blick. Mehr

Info Zehnder
Strenge Linien, plane Seiten, rechte Winkel – der Designheizkörper RUNTAL ALBAN überzeugt als Wärmeobjekt für Puristen. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

Mini-BHKW - KWK - Einsatzbereiche

Für die meisten Wohnhäuser geeignet

BHKW

Ein Mini-BHKW lässt sich mit der bereits vorhandenen, herkömmlichen Haustechnik kombinieren. Daher bietet es sich sowohl im Neubau als auch bei Gebäudemodernisierungen an. Die Leistung des entsprechenden Mini-BHKW ist von dem jeweiligen Bedarf abhängig und wird diesem angepasst. Bei bestimmten Voraussetzungen ist der Einsatz des Mini-BHKW besonders von Vorteil. Es sollte grundsätzlich der gleichzeitige Bedarf von Wärme und Strom bestehen. Außerdem sind hohe Vollbenutzungsstunden von Vorteil und auch der durch das Mini-BHKW erzeugte Strom muss möglichst viel genutzt werden, damit das Mini-BHKW tatsächlich wirtschaftlich arbeitet.

Aus diesen Voraussetzungen ergeben sich verschiedene Einsatzbereiche für das Mini-BHKW. Ein Einsatz ist sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich sinnvoll. Das Mini-BHKW eignet sich sowohl für Ein- als auch für Mehrfamilienhäuser.
Da die Vollbenutzungsstunden möglichst hoch sein sollten, ist auch der Einsatz im Gewerbe empfehlenswert. Betriebe wie Schreinereien, Metzgereien oder auch Bäckereien haben einen hohen Stromverbrauch, so dass das Mini-BHKW dort effizient arbeitet. Gleiches gilt auch für öffentliche Einrichtungen wie Hotels, Kliniken oder Schwimmbäder. Unter Umständen ist auch der Einsatz eines Mini-BHKW in Bürogebäuden oder Schulen denkbar.

Mikro-KWK-Anlagen

Für Einfamilien- bzw. Zweifamilienhäuser mit einem vergleichsweise niedrigem Wärmebedarf sind die sogenannten Mikro-KWK-Anlagen von Vorteil. Beim geringen Wärmebedarf sind die Mikro-KWK-Anlagen besser geeignet als die Mini-BHKW. Die Mikro-KWK-Anlagen weisen im thermischen Bereich Leistungen von etwa 4-10 kW und elektrische Leistungen von 1 kW auf. Für den Fall, dass der Bedarf zweitweise über diesen Werten liegt, ist ein Brenner integriert, der die zusätzlichen Leistungen liefert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Teaser

200 Badideen

Finden Sie Anregung und Inspiration für Ihr neues Badezimmer mit 200 traumhaften Badideen.

Teaser

Solarstrom speichern!

Abends den Strom des Tages nutzen und von Fördermitteln profitieren! Mehr

Teaser

Kesseltausch

Jetzt überprüfen, ob sich ein Kesseltausch lohnt. Mehr


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG