Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Wavin
Wavin zeigt eine neue Generation schalldämmender Abwasserlösungen. Mehr

Info NOVELAN
NOVELAN HLW - mit nur einem Gerät heizen, lüften und Brauchwarmwasser bereiten. Mehr

Info Wolf
WOLF präsentiert ein Solar-Aufdach-Montage-Set & Online Solar-Konfigurator zur optimalen Planung und Auslegung. Mehr

Info Zehnder
Strenge Linien, plane Seiten, rechte Winkel – der Designheizkörper RUNTAL ALBAN überzeugt als Wärmeobjekt für Puristen. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

Mini-BHKW - KWK -Energie sparen

Hoher Wirkungsgrad - niedriger Energieverlust

BHKW Blockheizkraftwerke

BHKW und Mini-BHKW haben Wirkungsgrade von 80-90 %. Das heißt, dass aus der eingesetzten Primärenergie bis zu 90 % Strom und Wärme erzeugt werden können. Damit hat das BHKW vergleichsweise hohe Wirkungsgrade.

Bei einem herkömmlichen Kraftwerk entstehen so große Umwandlungs- und Übertragungsverluste, dass diese lediglich einen Wirkungsgrad von 40 % erzielen. Dies zeigt, wie effizient die Erzeugung durch das Mini-BHKW ist.

Geht man zum Beispiel von einem Haus aus, dass einen Erdgasverbauch von etwa 40.000 kWh und einen Stromverbauch von etwa 6.000 kWh im Jahr aufweist, lassen sich mit dem Einsatz eines Mini-BHKW Energieeinsparungen im Wert von bis zu 1600 Euro erzielen. Diese Einsparungen ergeben sich aus verschiedenen Faktoren, wie der KWK-Stromvergütung, der Rückspeisung und dem Eigenverbauch des Stroms und der Rückerstattung der Energiesteuer.

Durch den hohen Wirkungsgrad des Mini-BHKW wird Primärenergie gespart und zudem der CO2-Ausstoß reduziert. Dies ist in Anbetracht der schwindenden Rohstoffvorräte und der Energiepreissteigerungen von großer Bedeutung. Es zeigt sich somit, dass das Mini-BHKW nicht nur wirtschaftlich ist, sondern einen ebenso großen Beitrag zum Umweltschutz leistet.

 

  • Hier finden Sie weitere Informationen und aktuelle Produkte zu diesem Thema
  • Wolf Heizungen

    Informationen über die Heizungen von Wolf. Mehr.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG