Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Manche Menschen grillen nicht im Freien - das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Tipp Messe ISH
Während der Fachmesse ISH präsentierten die Markenhersteller alle Neuheiten für das Jahr 2017. Mehr

Info Oventrop
30 % BAFA-Förderung nutzen - Heizungsoptimierung aus einer Hand mit Oventrop. Mehr

Info Duravit
Mit HygieneGlaze 2.0 setzt Duravit einen bislang unerreichten Hygienestandard für WC und Urinal. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

Funktionsweise einer Solaranlage

Eine Solaranlage funktioniert nach folgendem Prinzip:

Hydraulischer Abgleich - Heizungsoptimierung
Bitte klicken, um das Schaubild in voller Größe zu sehen

1. Die Sonnenenergie wird zunächst über Kollektoren aufgenommen, welche beispielsweise auf dem Dach montiert werden.

2. Durch die Kollektoren fließt eine Trägerflüssigkeit - ein Gemisch aus Wasser und aus Frostschutzmittel.

3. Diese Flüssigkeit wird durch die Sonneneinstrahlung erwärmt und mittels einer Pumpe zum Solarspeicher geleitet.

4. Im Solarspeicher befindet sich ein Wärmetauscher, an dem die Wärme der Trägerflüssigkeit an das Brauchwasser abgegeben wird und somit das Brauchwasser erwärmt.

5. Die Trägerflüssigkeit verlässt den Wärmetauscher abgekühlt, da sie Ihre Energie an das Brauchwasser abgegeben hat und wird wieder dem Sonnenkollektor zugeführt, wo sie durch die Sonnenenergie erneut erwärmt wird.

Der Prozess beginnt dann von vorne - es handelt sich um einen geschlossenen Solarkreislauf.

Beispiele für Hybridsysteme

PRESSE
PRESSE
PRESSE
PRESSE

Bitte klicken Sie auf ein Bild, um zu einer Großansicht zu gelangen.

 

  • Hier finden Sie weitere Informationen und aktuelle Produkte zu diesem Thema
  • Solarenergie

    Informationen über Solarenergieanlagen von Junkers. Mehr.

    Wolf Heizungen

    Informationen über die Heizungen von Wolf. Mehr.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG