Kontakt

Suche

Navigation

News der Branche

Info Der Badkonfigurator
In unserem Badezimmer-Konfigurator begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei der Planung Ihres neuen Bades. Mehr

Info Zuschussförderung wieder möglich!
Die Geldzuschuss-Förderung bei der KfW für den Bereich Barrierenabbau ist jetzt wieder möglich. Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Tipp WOW!!! Das sind die Badtrends 2019!
Was ist in in diesem Jahr? Wir zeigen es Ihnen. Entdecken Sie schon jetzt die Hersteller-Trends 2019. Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Moderne Thermostate
Moderne elektronische Thermostate: Bereits jetzt umrüsten, um in den kälteren Monaten komfortabel Geld zu sparen. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Fördermittel Aktuelle Fördermittel
Alle Fördermittel auf einen Blick. Mehr

Topnewsletter
Viessmann Logo

Einfach vernetzt mit Bosch

Auf der ISH Energy zeigt Bosch, wie das Leben durch vernetzte Heiztechnik-Lösungen einfacher wird

Junkers

Das Beste aus zwei Welten: Zur ISH 2019 werden die bewährte Heiztechnikkompetenz von Junkers und die Innovationskraft und Technologiekompetenz von Bosch unter einer Marke vereint. Damit werden intelligente Lösungen für ein vernetztes Zuhause, darunter intuitiv-einfache Heiztechnik-, Raumklima-, Energiemanagement- und Warmwasserlösungen nicht mehr unter dem Markennamen Junkers, sondern Bosch angeboten. Getreu dem Motto „Einfach. Vernetzt. Mit Bosch.“ erhalten Kunden und Fachpartner auf der ISH Energy in Frankfurt auf 1600 Quadratmetern und damit am bisher größten Stand von Bosch Einblicke in die innovative, digitale Produkt- und Servicewelt. Hier erfahren die Besucher, wie die Neuheiten Arbeitsabläufe von Installateuren und den Alltag in den eigenen vier Wänden einfacher und komfortabler machen.

Junkers

Die Vorteile der Digitalisierung und Vernetzung in den Bereichen Heiztechnik, Raumklima, Energiemanagement und Warmwasser sind ein wichtiges Thema am diesjährigen Messestand. Für den Neubau zeigt Bosch dazu die neuen Generationen von Wohnungsstationen, Lüftungstechnik, Wärmepumpen und Gas-Brennwertgeräten sowie neue Versionen smarter Raumregler. Im Bereich Modernisierung präsentiert Bosch unter anderem innovative Möglichkeiten, wie bestehende Heizungsanlagen durch die Netzanbindung von GasBrennwertgeräten zukunftweisend umgerüstet werden können. Außerdem werden die intelligente Verknüpfung mit Produkten aus den Bereichen Haushaltsgeräte und Sicherheitstechnik und damit vernetzte Lösungen für ein Smart Home aus einer Hand präsentiert. Interaktive Live-Demonstrationen veranschaulichen dabei die Vorteile des ganzheitlichen Zusammenspiels der verschiedenen Bosch-Produktbereiche.

Wie Bosch Smart-Home-Bewohner auf dem Weg in die EnergieUnabhängigkeit unterstützt, ist ebenfalls ein Schwerpunktthema der Messetage. Eine smarte Energiemanagement-Lösung bringt die Kombination aus Wärmepumpe und Photovoltaikanlage intelligent zusammen und ermöglicht die effiziente Eigenstromnutzung, Stromspeicherung und Wärmeerzeugung. Doch nicht nur das Leben in den eigenen vier Wänden wird komfortabler, auch für den Installateur und Fachmann bietet Bosch zur Messe zahlreiche neue Tools und Services, die den Arbeitsalltag optimieren: „Mit unseren neuen Produkten und Services können wir die Arbeit unserer Fachpartner noch besser unterstützen und damit deutlich vereinfachen. Die Zusammenführung der Kernkompetenzen von Junkers und Bosch unter einer Marke ermöglicht ganzheitliche und zukunftsweisende Lösungen aus einer Hand, von denen die Fachpartner sofort profitieren werden“, erklärt Alexander Wuthnow, Vertriebsleiter der Heiztechnik-Marke Bosch, vor dem Messestart.

Welche Produkte und Services das ermöglichen, erfahren die Besucher in der neuen Halle 12 des Messegeländes am Stand C40. Dieser ist 2019 rund 600 Quadratmeter größer als in den vergangenen Jahren und bietet damit mehr Platz für die Produktneuheiten und interaktiv-gestalteten Themenbereiche. Wichtig: Die Messe startet in diesem Jahr erstmalig bereits am Montag, den 11. März, und endet am Freitag, den 15. März.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG